Kornwestheim Polizei hat sechs Verdächtige im Visier

Von
Bei den Verdächtigen wurden Drogen gefunden. Foto: dpa/Daniel Karmann

Kornwestheim - Gegen sechs junge Männer im Alter von 20 bis 23 Jahren ermittelt das Polizeirevier Kornwestheim wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln. Nachdem der Hausmeister einer Schule in Remseck eine Vielzahl kleiner Klarsichttütchen – mutmaßlich zum Verpacken von Cannabis – im Bereich einer Sporthalle gefunden hatte. Die Ermittlungsarbeit führte die Polizeibeamten zunächst zu zwei 21 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen aus Remseck am Neckar. Bei ihnen wurden Handys und Betäubungsmittel gefunden.

Die Auswertung der Telefone und weitere Ermittlungen brachten die Beamten auf die Spur von vier weiteren Verdächtigen, darunter ein 20-jähriger Kornwestheimer. Durchsuchungen förderten mehr als zehn Handys zu Tage, auch wurden Geld, Aufzeichnungen, die auf Drogenhandel hinweisen, Verpackungsmaterial, eine Feinwaage und Betäubungsmittel aufgefunden. Alle vier Verdächtigen bewahrten zudem Gegenstände wie Schreckschusswaffen, Messer und Totschläger zu Hause auf, die ebenfalls beschlagnahmt wurden. Alle Tatverdächtigen blieben auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Artikel bewerten
5
loading
 
 

Sonderthemen