Kornwestheim Radler verletzt Jungen schwer

Von
Die Polizei sucht nach Zeugen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Kornwestheim - Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer ist am Donnerstagnachmittag mit einem Elfjährigen in der Bolzstraße in Kornwestheim kollidiert. Er hat das Kind schwer verletzt zurückgelassen. Das teilt die Polizei mit. Der Junge war demnach gegen 16.50 Uhr mit einem Tretroller auf dem Gehweg unterwegs. Der Radfahrer wich wohl aufgrund eines gerade haltenden Autos ebenfalls auf den Fußgängerweg aus – wo er frontal mit dem Elfjährigen zusammenprallte. Der Fahrer des Autos forderte den Radfahrer noch dazu auf, stehen zu bleiben, doch dieser zog sich eine Kapuze über den Kopf und radelte davon. Der Elfjährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen, Passanten leisteten Erste Hilfe, kurz darauf brachte der Rettungsdienst den Jungen in ein Krankenhaus.

Nicht der erste Zwischenfall mit einem Radfahrer

Die Unfallflucht erinnert an einen Fall, der sich im September auf der Solitudeallee bei Kornwestheim ereignet hat. Damals erwischte ein Rennradfahrer den damals ebenfalls elf Jahre alten Theo Heidebrecht. Der Junge fiel von seinem BMX-Rad, der Mann fuhr einfach weiter. Der junge Kornwestheimer brach sich beim Sturz das Schlüsselbein, brauchte Wochen, um wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen. Die Polizei fahndete aufwendig nach dem Rennradfahrer, konnte ihn aber nicht ausfindig machen.

„Unfälle, bei denen Radfahrer Verursacher sind und unfallflüchtig gehen, kommen immer mal wieder vor“, sagt der Polizeisprecher Stefan Hermann nun auf Nachfrage. Besonders häufig seien sie nicht. Allerdings, so die Polizei, gebe es aufgrund der Pandemie eine Zunahme der Aktivitäten im Freien. Und das führe zu einer Zunahme von Zusammenstößen, bei denen Radfahrer und Fußgänger betroffen sind. Im Gebiet der Ludwigsburger Präsidiums weist der Sicherheitsbericht für das Jahr 2020 eine Zunahme von Unfällen unter Beteiligung von Radfahrern von 3,1 Prozent aus, unter Beteiligung von Fußgängern gar von 25,4 Prozent.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen

Nun fahndet die Polizei jedenfalls nach dem Radler in der Bolzstraße. Der Mann soll schwarz getragen haben, das Rad war schwarz oder silbern und wohl ein Mountainbike. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 0 711 / 68 69 0 entgegen.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen