Anzeige

Kornwestheim rockt Eine Stadt rockt wieder los

Von
Bigger Bang eröffneten am Dienstag „Kornwestheim rockt“. Foto: Peter Meuer

Kornwestheim - Habt ihr noch Bock auf Rock’n’Roll?“, rief Bigger-Bang-Frontmann Ulrich Heinzle dem Publikum entgegen. Die Frage kam unerwartet: Die Rolling-Stones-Tribute-Band hatte schließlich gerade erst losgelegt, es war noch nicht einmal sieben Uhr. Kurz darauf war aber klar, was der Sänger bezweckte: „It’s only Rock’n’Roll (but I like it)“ lautete passend zur Frage der Titel des 1974 erschienenen Songs, der gleich über den Kornwestheimer Marktplatz fegen sollte. Endlich ist es also wieder soweit: Nachdem sie im vergangenen Jahr ausgefallen war, startete am Dienstagabend die Konzert-Reihe „Kornwestheim rockt“ wieder. An fünf Dienstagen in den Sommerferien rocken die Besucher zu den Auftritten von Tribute-Bands, die Musik bekannter Gruppen nachspielen und sie in Kostümierung und Habitus nachahmen. Nachdem Bigger Bang nun den Reigen vor hunderten Fans eröffneten, sind in der kommenden Woche Viva la Vida an der Reihe, die Stücke von Coldplay spielen. Es folgen die Pink-Floyd-Tribute-Band Cosmic Banditos, die AC/DC-Tribute-Band The Jack und zum Schluss Cocker Inspiration, die Songs von Joe Cocker interpretieren. Alles wie immer ist indes heuer nicht: In diesem Jahr kosten die Kornwestheim-rockt-Konzerte aufgrund der besonderen Pandemie-Situation Eintritt, und die Veranstalter müssen verschiedene Hygiene-Konzepte umsetzen. Gerockt wird dennoch in Kornwestheim wieder zünftig – das zeigte bereits der Auftritt von Bigger Bang.

In unserer Donnerstagsausgabe folgt ein ausführlicher Konzertbericht, außerdem gibt es Texte, Fotos und Bildergalerien auf unserer Internetseite.

Kornwestheim rockt

Artikel bewerten
23
loading