Kornwestheim Sondereinsatzkommando nimmt Dieb in Gartenlaube fest

Von
Die Freiwillige Feuerwehr Kornwestheim leuchtet den Bereich um die Gartenlaube aus. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh/7aktuell.de | Nils Reeh

Kornwestheim - Nur mit Hilfe des Sondereinsatzkommandos (SEK) der Landespolizei Baden-Württemberg konnte am Sonntagabend ein 45-Jähriger Mann in einem Gartenhaus im Bereich der Marie-Curie-Straße am Rande des Kreidler-Gewerbegebiets festgenommen werden. Wie die Polizei mitteilt, stand der Mann unter dringendem Tatverdacht, in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag in einem Lokal am Kornwestheimer Bahnhof einen schweren räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Er soll sich in der Bar geweigert haben, ein Getränk zu bezahlen und bedrohte beim Verlassen des Lokals eine Bedienung mit einer Axt.

Kornwestheimer verbarrikadiert sich in Gartenhaus

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg fahndete in den vergangenen Tagen mit einem Haftbefehl nach dem 45-Jährigen. Am Sonntagabend gegen 20 Uhr machten die Polizeibeamten den Tatverdächtigen in dem Schrebergarten in Kornwestheim aus. Da sich der Mann laut Polizeiangaben in dem Gartenhäuschen verbarrikadierte und drohte sich das Leben zu nehmen, wurde das SEK hinzugezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Kornwestheim unterstützte die Einsatzkräfte, indem sie den Bereich um die Laube ausleuchtete. Gegen 22 Uhr gab der Kornwestheimer auf und ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen. Heute wurde der Tatverdächtige am Amtsgericht Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte. (red) Foto: z

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen