Kornwestheim Streit nahe Bahnhof: Mann greift Polizisten an

Von
Ein Streit, der zwischen fünf Männern in einer Kneipe am Bahnhof in Kornwestheim entstand, endete damit, dass einer der Tatverdächtigen Widerstand gegen Polizeibeamte leistete Foto: dpa

Kornwestheim - Ein Streit, der am Donnerstag gegen 14 Uhr aus bislang unbekannter Ursache zwischen fünf Männern in einer Kneipe am Bahnhof in Kornwestheim entstand, endete damit, dass einer der Tatverdächtigen Widerstand gegen Polizeibeamte leistete. Zunächst war das Polizeirevier Kornwestheim alarmiert worden, weil drei Männer, 19, 20 und 26 Jahre alt, mit zwei 35-Jährigen in eine Auseinandersetzung geraten waren. Mutmaßlich hatte der 19 Jahre alte Tatverdächtige einem 35-Jährigen im Zuge dessen eine kleine Schnapsflasche gegen den Kopf geschlagen. Seinem gleichalten Begleiter wurde ein Kopfstoß verpasst.

Als die Beamten am Bahnhof eintrafen, hatten alle fünf Beteiligten das Lokal bereits verlassen. Der 19-Jährige versuchte, zu flüchten, wurde jedoch von zwei Polizisten verfolgt und vorläufig festgenommen. Währenddessen kam es im Beisein der Beamten von den beiden 20- und 26-Jährigen zu weiteren Provokationen und Beleidigungen ihrer Kontrahenten.

Den Beamten gegenüber verhielten sie sich ebenfalls aggressiv und provokant. Einem Platzverweis leisteten die zwei Tatverdächtigen zunächst Folge. Allerdings nicht allzu lange: Wenige Minuten nachdem sie den Bahnhof verlassen hatten, kehrten die beiden Männer zurück und provozierten erneut.

Die Aufforderung, dem Platzverweis nachzukommen, ignorierten sie, worauf ein Beamter dieser Aufforderung weiteren Nachdruck verlieh und den 26-Jährigen vom Bahnhof wegschob. Der Mann begann in der Folge, sich zu wehren. Als er daraufhin von mehreren Beamten zu Boden gebracht wurde, schlug er zwei Polizisten ins Gesicht. Beide erlitten dadurch leichte Verletzungen. Die beiden 20- und 26-Jährigen und ihr 19-jähriger Komplize wurden anschließend in die Gewahrsamseinrichtungen der Polizeireviere Kornwestheim und Ludwigsburg gebracht.

Dort mussten die Männer, die vermutlich unter Alkoholeinfluss standen, bis am Abend bleiben. Alle drei werden mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen müssen. Der 26-Jährige wird sich außerdem wegen Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten müssen.

 
 

Sonderthemen