Kornwestheim Taschendiebe von Hupe verjagt

Von
Der Versuch eines Diebstahls: Die Polizei fahndet nach den Tätern. Foto: dpa/Friso Gentsch

Kornwestheim - Ein Schreck dürfte einer Autofahrerin am Mittwochmorgen in die Glieder gefahren sein, als plötzlich zwei unbekannte Männer an den Türen ihres Wagens rüttelten. Die Frau war gegen 9 Uhr in ihr Fahrzeug, das in der Kornwestheimer Johannesstraße geparkt war, eingestiegen. Dabei hatte sie bereits zwei Personen in der Nähe des Wagens bemerkt. Im Auto verriegelte sie sofort die Türen und legte ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Kurz darauf versuchten zwei Männer, die Beifahrertür und die Tür dahinter zu öffnen. Vermutlich wollten die Täter die Handtasche der Frau aus dem Wagen stehlen.

Vor Schreck hupte die Frau, worauf die mutmaßlichen Diebe die Flucht ergriffen. Beide Unbekannte sollen einen dunklen Teint gehabt haben. Sie trugen blaue OP-Masken und hatten Handschuhe an. Einer der beiden war etwa 1,60 Meter groß, trug eine weiße Jacke, eine rote Wintermütze und hatte einen roten Beutel dabei. Die zweite Person ist nach Angaben der Frau rund 1,70 Meter groß gewesen, war komplett schwarz gekleidet und hatte eine schwarze Wintermütze auf.

Die Polizei registrierte am Mittwoch einen weiteren Diebstahl aus einem Mercedes in der Gerokstraße. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen wurde aus dem Auto ein Geldbeutel, das Handbuch sowie eine CD und Visitenkarten entwendet. Wie die Täter in den Wagen kamen, ist noch unklar. Teile des Diebesguts entdeckte die Polizei in der Karl-Joos-Straße, die Diebe hatten vermutlich nur Beute von geringem Wert gemacht.

Möglicherweise stehen diese beiden Fälle in Zusammenhang mit einem weiteren Fall, der sich am Dienstagabend in der Ludwig-Herr-Straße ereignet hatte: Eine Frau hatte beim Öffnen eines Fensters bemerkt, dass sich Unbekannte an einem vor dem Haus geparkten Mercedes zu schaffen machten. Das Polizeirevier Kornwestheim sucht nun nach Zeugen.

Artikel bewerten
6
loading
 
 

Sonderthemen