Kornwestheim Um sechsstellige Summe betrogen

Von
Polizei im Einsatz. Foto:  

Kornwestheim - Ein Betrüger hat einen 82 Jahre alte Kornwestheimer um eine sechsstellige Summe betrogen. Das teilt die Polizei mit. Der unbekannte Täter buchte am Sonntag gegen 12.50 Uhr das Geld vom Konto des Seniors ab. Der Betrüger geriet über eine sogenannte Phishing-E-Mail an die Zugangsdaten für den Online-Bank-Account des Kornwestheimers. In dieser Fake-E-Mail spiegelte der Unbekannte ein Systemupdate vor und verwendete dafür das Logo einer Bank. Der 82-Jährige registrierte sich daraufhin wie gefordert mit seinen Zugangsdaten. Im Anschluss erhielt er einen Anruf, während dem er aufgefordert wurde, Tan-Nummern zu generieren und diese zu übermitteln. Dadurch war es dem Betrüger am Ende möglich, die Abbuchungen vorzunehmen.

Es war nicht der erste Betrug mit dieser Masche: Bereits am Samstag gelangte ein Betrüger mit einer Phishing-Mail an die Bankdaten einer 85-Jährigen aus Ditzingen und buchte einen hohen fünfstelligen Betrag ab. Auch die 85 Jahre alte Frau gab am Telefon Tan-Nummern heraus.

Telefonbetrüger versuchen immer wieder mit verschiedenen Maschen, an Geld oder Wertgegenstände vor allem älterer Mitbürger zu gelangen. Die Polizei warnt davor, am Telefon oder online leichtfertig persönliche Daten herauszugeben – im Zweifelsfall lieber bei der Polizei nachfragen und Fälle melden.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen