Kornwestheim Wer feiert mit am „Tag der Schiene“?

Von red/jac
Blick aus dem Führerhäuschen des Roten Flitzers. Foto: privat

Die Eisenbahn begeistert die Menschen, was sich gerade jetzt wieder durch den Verkauf von 52 Millionen 9- Euro-Tickets gezeigt hat. Ob als schneller Weg zur Arbeit, als Transportmittel für den nächsten Ausflug und unerlässlich für den Güterverkehr, gewinnt die Eisenbahn zunehmend an Bedeutung. Mit dem 2022 vom Bundesverkehrsministerium erstmals initiierten „Tag der Schiene“ am 16. und 17. September soll die Eisenbahn noch stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden.

Aus diesem Anlass werden bundesweit Veranstaltungen stattfinden, bei denen Bahn und Schienen in den Mittelpunkt gestellt werden. Auch der Kornwestheimer Rangierbahnhof beteiligt an den Aktionstagen und öffnet am Samstag, 17. September, von 10 bis 15 Uhr seine Tore. Geplant sind Führungen in und um den Bahnhof, sowie ein Überblick zur DB Cargo AG als Arbeitgeberin und den verschiedenen Berufsbildern. Auch ein Kinderschminken wird es geben.

150 Jahre Württembergische Schwarzwaldbahn

Mit dem Roten Flitzer beteiligt sich eine weitere Kornwestheimer Institution am „Tag der Schiene“. Der Schienenbus nimmt am Calwer Bahnhofsfest teil, bei dem am Samstag, 17. September, das 150-jährige Bestehen der Württembergischen Schwarzwaldbahn gefeiert wird. Zudem wird in Calw mit der Hermann-Hesse-Bahn auch eines der größten Bahnprojekte der Region umgesetzt.

Die Calwer Innenstadt verwandelt sich während der Feierlichkeiten in eine kleine Bahnhofsstadt: Züge, von Modellbahngröße bis hin zum historischen Schienenbus, das Stellwerk am alten Bahnhof mit seiner originalen Ausstattung, Kinderkarusselle, eine XXL-Hüpfburg in Zugform, Trampolins . . .

Viele Schaffner in der Stadt

Es tummeln sich außerdem Künstler, Schaffner und Lokführer in der Stadt. Mit Musik und guter Laune sowie kulinarischen Highlights soll die Bevölkerung zum Mitmachen gewonnen werden. Der Rote Flitzer ist im Laufe des Tages mehrfach im Nagoldtal unterwegs und pendelt zwischen Pforzheim und Nagold. Und natürlich stoppt er immer mal wieder in Calw, wo die Schaffner in ihrer nostalgischen Uniform gerne Auskunft zur Geschichte und zur Technik der mittlerweile über 60 Jahre alten Fahrzeuge geben.

Achtung: Der Rote Flitzer verkehrt nur zwischen Pforzheim und Nagold. Es ist keine Anreise nach Calw möglich, der Schienenbus steht dort nur vor Ort zur Verfügung.

Artikel bewerten
2
loading