Kreis Ludwigsburg Mit Tretroller auf Opfer eingedroschen

Von
Mann ignoriert Platzverweis und beleidigt Beamte. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Besigheim - Heftig geschlägert haben sich mehrere Männer am Freitagabend beim Besigheimer Bahnhof. Der Grund für die Prügelei, bei der auch ein Tretroller als Schlagwerkzeug zum Einsatz kam, ist laut Polizei unbekannt. Bekannt ist jedoch, dass gegen 18.22 Uhr ein 47-Jähriger und ein 30-Jähriger zunächst mit Fäusten auf einen 55-Jährigen einhieben, sodass letzterer zu Boden ging. Zusätzlich drosch der 30-Jährige mit besagtem Tretroller, der ihm offenbar zufällig in die Finger kam, auf den Älteren ein. Ärztliche Hilfe lehnte der Leichtverletzte später jedoch ab.

47-Jähriger beleidigt Polizeibeamte

Damit nicht genug: Nun mischte sich ein 25-Jähriger in die Keilerei ein und trat dem 30-Jährigen gegen den Fuß. Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde ebenfalls attackiert und musste sich üble Schimpfworte anhören. Nicht zuletzt wurde bei dem Streit auch der Mercedes des 55-Jährigen durch den Tretroller beschädigt. Die Polizei sprach einen Platzverweis gegen den 47-Jä­hrigen aus, der reagierte aber nicht, sodass er mit etwas Gewalt durch die Uniformierten vom Ort des Geschehens weggeführt werden musste. Dabei ließ sich der Schläger ebenfalls zu Beleidigungen gegen die Beamten hinreißen.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Sonderthemen