Kreis Ludwigsburg Polizei kontrolliert Biker im Kreis

Von
Reicht das noch? Die Polizisten messen auch die Profiltiefe. Foto: Simon Granville/Simon Granville

Kreis Ludwigsburg - Heinrich Bachmann ist nicht einmal vier Kilometer weit gekommen. In Häfnerhaslach gestartet, ist der 67-Jährige am Samstag auf seinem Chopper Marke Suzuki Intruder zu einer Tour durch die Umgebung aufgebrochen, da wurde er auch schon wieder gestoppt – von einem Polizeibeamten mit Warnkelle kurz vor dem Gündelbacher Ortseingang. Dort, auf einem kleineren Wanderparkplatz, wartet Heinrich Bachmann nun, bis er weiterfahren darf. „Kontrollen sind der Job der Polizei, das ist auch gut so“, sagt der Biker in Lederjacke und Pink-Floyd-Shirt, während er sich am Wegesrand eine Zigarette ansteckt. „Es gibt auch ein paar Verrückte, und deren Aktionen fallen auf die anderen Motorradfahrer zurück.“

Die Polizei überprüft am Wochenende an beiden Tagen und an unterschiedlichen Orten jeden Motorradfahrer, der eine der Kontrollstellen passiert. Dabei helfen auch Beamte des Kornwestheimer Reviers mit.

Was die Polizisten dabei beachten müssen und um was es noch geht, lesen Sie im Plus-Angebot:

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Sonderthemen