Ludwigsburg Angestellte eines Supermarktes retten Rentner vor Betrug

Von
Ein Unbekannter versprach dem Rentner einen hohen Geldbetrag. Foto: dpa/Arno Burgi

Ludwigsburg - Aufmerksame Mitarbeiterinnen eines Discounters in Ludwigsburg haben am Dienstagnachmittag einen 82-Jährigen vor einem Betrug bewahrt. Am frühen Nachmittag wurde der Senior von einem Unbekannten angerufen, der dem 82-Jährigen einen Gewinn über 28 000 Euro versprach. Um den Betrag zu erhalten, müsse er allerdings in einem Supermarkt Guthabenkarten eines Internetdienstleisters im Wert von 1000 Euro erwerben und diese dann gegen die Gewinnsumme tauschen. Eine halbe Stunde später meldete sich ein weiterer Unbekannter, der sich als Rechtsberater des ersten Anrufers ausgab. Er versprach, dass gegen 15.30 Uhr ein Bote für den Tausch bei ihm erscheinen werde.

Der gutgläubige 82-Jährige begab sich daraufhin zu einem Discounter in seiner Nähe und wollte die Guthabenkarten kaufen. Die dortigen Mitarbeiterinnen erkannten allerdings rechtzeitig, dass es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelte, klärten den Senior auf und vereitelten so den Betrugsversuch der Unbekannten.

Auf dem Nachhauseweg traf der Senior auf eine Polizeistreife, sprach die Beamten an und erstattete Anzeige wegen Betrugs. Der angekündigte Bote erschien nicht, die Ermittlungen dauern an.

Artikel bewerten
9
loading
 
 

Sonderthemen