Ludwigsburg Betrüger mit neuer Masche unterwegs

Von
Die Betrüger verlangten am Telefon Geld für eine Corona-Behandlung. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Ludwigsburg - Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern, die das Corona-Virus offensichtlich als neue Masche benutzen. Mehrere Personen haben sich demnach am vergangenen Mittwoch beim Ludwigsburger Polizeirevier gemeldet, nachdem sie von den Betrügern angerufen worden waren. Die unbekannten Anrufer gaben sich als Ärzte von Kliniken in Stuttgart oder Ludwigsburg aus. Ihre Opfer versuchten die Betrüger damit zu überzeugen, dass ein Verwandter aufgrund einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus zusammengebrochen sei und nun eine teure Behandlung brauche.

In einem Fall wurden konkret mehr als 30 000 Euro gefordert, die das Opfer bezahlen sollten. Obwohl von den Betrügern eine tatsächlich existierende Telefonnummer eines Krankenhauses genutzt wurde, erkannten die angerufenen Personen die Betrugsversuche, sodass die Täter mit ihrer Masche nicht erfolgreich waren.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen