Ludwigsburg Petition für die Rockfabrik

Von
Die Rockfabrik Foto:  

Ludwigsburg - Nach ihrem öffentlichen Hilferuf, wonach die Rockfabrik (Rofa) „ernsthaft in ihrer Existenz bedroht ist“, haben die Betreiber der Rockdisco eine Onlinepetition gestartet zur „Verlängerung des Mietvertrages der Rockfabrik Ludwigsburg“. Bis zum Donnerstagabend haben sich annähernd 18 000 Unterstützer gefunden.

Grund für die Existenzsorgen der Rofa-Betreiber ist der Ende 2019 auslaufende Mietvertrag für den Club in der Ludwigsburger Weststadt. Bislang habe der Immobilieneigentümer, die Max-Maier-Immobiliengesellschaft, keine Bereitschaft zu einer Verlängerung signalisiert, teilten die Rofa-Chefs mit. Inzwischen habe Maier die Rockfabrik den Angaben zufolge sogar aufgefordert, das Gebäude zu räumen.

Noch im April hatte es ganz anders ausgesehen. Damals hatte der für Maier arbeitende Immobilienmanager gegenüber unserer Zeitung versichert, man habe „keine Ambitionen, das Gebäude anderweitig zu verwenden oder anderweitig zu vermieten“. Auch ein Abriss stünde nicht zur Diskussion.

Damals, so schien es, sollten nur die Konditionen für eine Vertragsverlängerung ausgehandelt werden.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Sonderthemen