Ludwigsburg Verfolgungsjagd mit der Polizei

Von
Auch eine rote Ampel stoppte einen flüchtigen Pkw-Fahrer nicht. Foto: dpa

Ludwigsburg - Eine halsbrecherische Hatz mit der Polizei hat sich ein 29-Jähriger am Sonntag in Ludwigsburg und Asperg geliefert. Nach Darstellung der Beamten erkannte eine Streife den jungen Mann, der wegen einer Straftat gesucht wurde, und nahm die Verfolgung seines schwarzen Mercedes auf. In der Schlachthofstraße schalteten sie das Blaulicht an und gaben dem Mann zu verstehen, dass er rechts ranfahren solle. Der dachte aber gar nicht daran, sondern gab Gummi: über die Martin-Luther-Straße raste er „mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit“, wie es im Polizeibericht heißt, ebenso durch die Strombergstraße und die Markgröninger Straße. Mehrere Autofahrer mussten teils eine Vollbremsung hinlegen, um einen Unfall zu vermeiden. In Asperg, wohin der junge Mann weiterbretterte, überfuhr er sogar eine rote Ampel. Schließlich verloren die Beamten den Mann aus den Augen, auch eine Fahndung, bei der ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb ohne Erfolg.

Die Polizei, erreichbar unter 0 71 41/18 53 53, sucht nach Zeugen. Zuletzt gesehen wurde der schwarze Daimler mit Ludwigsburger Kennzeichen in der Asperger Schillerstraße.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen