Pattonville Alter Schulweg, aber neues Schulgebäude

Von
So schön und sauber ist ein neues Klassenzimmer: die Grundschule Pattonville Foto: z

Kornwestheim - Der Schulweg hat sich für die Jungen und Mädchen aus Pattonville nur minimal verändert, das Schulgebäude aber gewaltig. In dieser Woche haben die Klassen die Räumlichkeiten im Neubau der Grundschule, der in unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Gebäude entstanden ist, in Beschlag genommen. In den Pfingstferien war die Schule mit all ihrem Material in den schicken Neubau umgezogen, nun werden dort das Einmaleins und das Alphabet gelehrt.

Einweihungsfest erst im Oktober

Natürlich hätte Schulleiterin Ulrike Schiller mit ihrem Team gerne gleich zum Einzug ein großes Fest gefeiert. Aber das ist wegen der Corona-Beschränkungen derzeit noch nicht möglich, und so sind die Einweihungsfestivitäten auf den Oktober verschoben worden – in der Hoffnung, dann so feiern zu können, wie es sich für einen Schulneubau geziemt. Und bis dahin sollen auch die Außenanlagen, zu denen unter anderem ein Schulgarten gehören wird, fertiggestellt sein. Noch steht das Baugerüst an der Schule. Ein besonderes Dankeschön wird bei der Eröffnung sicherlich den Bauarbeitern zuteil, die sich mächtig ins Zeug gelegt haben. Eigentlich sollte die Schule erst nach den Sommerferien 2021 bezogen werden. Aber dann ging’s mit dem Neubau schneller als erwartet und die Jungen und Mädchen aus Pattonville konnten schon nach den Pfingstferien auf neuen Stühlen und an neuen Tischen Platz nehmen.

Und da passte es ganz gut, dass auch alle Grundschüler wieder in ihre Klassen zurückkehren durften. „Wir wollten keinen Tag länger warten, jeder Tag früher im neuen Gebäude ist ein Gewinn. Die Kinder können die neue Umgebung so schon besser kennenlernen und sich an die neuen Gegebenheiten langsam gewöhnen“, sagt Schulleiterin Ulrike Schiller.

Speiseräume statt Mensa

Gearbeitet wird nach dem gewohnten Stundenplan. Erst zum Schuljahresbeginn 2021/22 wird die Grundschule Pattonville zur verbindlichen Ganztagsschule, der ersten übrigens in Remseck. Der Neubau ist schon entsprechend eingerichtet worden, dass die Kinder bis in den Nachmittag hinein den Tag in der Schule verbringen können. Statt einer großen Mensa hat die Grundschule übrigens mehrere Speiseräume erhalten.

Mitte Oktober 2019 war mit den Bauarbeiten im Zentrum von Pattonville begonnen worden. 11,5 Millionen Euro hat die Stadt Remseck, finanziell unterstützt vom Land Baden-Württemberg und von der Stadt Kornwestheim, in den Neubau gesteckt. 450 Jungen und Mädchen finden Platz in der Schule. Vorübergehend soll auch noch ein Teil des Altbaus, der seinerzeit von den amerikanischen Streitkräften errichtet worden ist, genutzt werden.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen