Remseck am Neckar Knapp 100 000 Euro für Eidechsen

Von
Eine Zauneidechse Foto: dpa

Remseck am Neckar - Um Mauer- und Zauneidechsen ein neues Zuhause zu geben, muss die Stadt Remseck tief in die Tasche greifen. Knapp 100 000 Euro kosten Naturschutzmaßnahmen, unter anderem der Bau einer Trockenmauer, im Stadtteil Neckargröningen. Nötig wird die Ausgabe, weil die Stadt für das Gebiet Steinbößer einen neuen Bebauungsplan aufstellt. Das rund anderthalb Hektar große Gelände grenzt an das bestehende Gewerbegebiet Rainwiesen.

Den geschützen Eidechsen muss ein sogenanntes Ersatzhabitat zur Verfügung gestellt werden. In diesen Tagen wird deshalb mit dem Bau von Trockenmauern begonnen, die Arbeiten sollen Ende des Monats fertig sein. Zudem wird ein Reptilienschutzzaun aufgebaut, der verhindern soll, dass die Eidechsen in den kommenden Jahren in ihr angestammtes Gebiet zurückkehren. Abgebaut werden sie im Herbst 2020.

Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Gemeinderats hat die Ausgaben einstimmig beschlossen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen