Remseck/Ludwigsburg - Nicht überlebt hat ein Reh seinen Versuch, zwischen Ludwigsburg und Remseck die Landesstraße zu überqueren. Es rannte am Montagmorgen einem Lastwagenfahrer vor das Steuer, der eine Vollbremsung hinlegte, das Tier aber dennoch erfasste. Ein 33-jähriger Fiat-Fahrer bremste hinter dem Laster, ihm fuhr aber der nachfolgende Smart ins Heck. Der 39-jährige Smart-Fahrer und seine Mitfahrerin wurden bei dem Aufprall leicht verletzt, wie die Polizei berichtet. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.