Schwerer Unfall in Schorndorf Landesstraße nach Frontalcrash gesperrt

Von wei
Der Fahrer des VW musste von der Feuerwehr aus seinem zerstörten Wagen geholt werden. Foto: 7aktuell.de /Kevin Lermer

Am Dienstagmorgen hat sich auf der Landesstraße von Schorndorf in Richtung Oberberken (Rems-Murr-Kreis) ein schwerer Unfall ereignet. Gegen 8.20 Uhr geriet ein 22-jähriger BMW-Fahrer aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem VW eines 45-Jährigen zusammen. Der VW-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Beide Autofahrer wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht. Die Fahrbahn wurde während der Unfallaufnahme gesperrt.

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Rettungsdienst war mit zwei Helikoptern, zwei Rettungs- und einem Notarztwagen sowie die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften im Einsatz. An den Unfallautos, die beide abgeschleppt werden müssen, entstand ein Schaden in Höhe von etwa 60 000 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading