Schwieberdingen Jaguar-Cabrio brennt aus

Von
Polizei im Einsatz Foto: dpa

Schwieberdingen - Lange Motorhaube, lang gezogene Kotflügel, beeindruckender Kühlergrill: Der Jaguar S.S. 100, gebaut zwischen 1935 und 1940, ist nicht nur von vorne ein beeindruckender Sportwagen. Der Wagen, der am Mittwoch in Schwieberdingen in Flammen aufging, sah so aus wie jene Legende, er war aber ein Nachbau, also kein echter Oldtimer. Der 73 Jahre alte Fahrer der Replica jenes Jaguar hatte laut der Polizei während der Fahrt um die Mittagszeit plötzlich Rauch im Heckbereich bemerkt.

Er hielt in der Bahnhofstraße an, stieg aus – und konnte nur noch zusehen, wie sich das Feuer schnell ausbreitete. Auch die alarmierte Schwieberdinger Feuerwehr konnte das Oldtimer-Cabrio nicht mehr retten. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache des Brandes aus. Der Schaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Ein wohl nur schwacher Trost für den Besitzer: Bei einem echten Oldtimer wäre er wohl deutlich höher.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Sonderthemen