Stuttgart/Kornwestheim Stammheimer Grüne fordern neue Radwege

Von
Bessere Radwege an der Stadtgrenze zu Kornwestheim fordert der Bezirksbeirat Stammheim. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Kornwestheim - Schon jetzt fahren viele Lastwagen und Autos am südöstlichen Ortsrand von Stammheim, und es werden in Zukunft noch mehr. „Das betroffene Gebiet wird sich durch den Neubau der Ayasofya-Moschee sowie durch das Gewerbegebiet auf Kornwestheimer Gemarkung verändern“, heißt es in einem Antrag der Grünen an den Bezirksbeirat Stammheim. Sie fordern ein Radwegekonzept für den Bereich an der Stadtgrenze Kornwestheim-Stuttgart. Die anderen Fraktionen unterstützen das Vorhaben.

Unter anderem geht es den Beiräten darum, den Bereich der Werks- sowie der Besuchereinfahrt der Firma Sika zu verbessern, beispielsweise durch eine Fahrbahnmarkierung. Auch wollen sie wissen, wie Radler aus der Verlängerung der Walter-Sigel-Straße kommend – dort führt eine Brücke über die B 27a – sicher auf die richtige Straßenseite in Richtung Kornwestheim gelangen. Ein weiterer Aspekt betrifft die Kreuzung Kornwestheimer/Schwilkenhofstraße: Auch diese Ecke soll nach Ansicht der Stammheimer Bezirksbeiräte übersichtlicher gestaltet werden.

Außerdem wollen die Kommunalpolitiker aus dem Norden Stuttgarts wissen, wieso die Fahrrad-Querung der Kornwestheimer Sigelstraße in Kornwestheim in einem Fußweg endet und ob ein separater Fahrradweg entlang des dort brachliegenden Grundstücks gebaut werden kann. „Ist alternativ eine markierte Einfädelung auf die Kornwestheimer Straße und weiter in Richtung Stammheim-Ortsmitte sinnvoll?“, heißt es in der Anfrage.

Die Sicherheit der Bus-Fahrgäste ist dem Bezirksbeirat ebenfalls ein Anliegen. Eventuell könne man für Fahrgäste der Buslinie 412 an der Haltestelle Kornwestheimer Straße – sie befindet sich kurz hinter der Einmündung zur Ayasofya-Moschee – auf beiden Straßenseiten Wartehäuschen aufstellen. Als Querungshilfen über die Kornwestheimer Straße etwa im Bereich der Firma Sika sowie im Bereich der Schwilkenhofstraße, schlagen die Lokalpolitiker den Einbau von Verkehrsinseln vor. Nun ist das Stuttgarter Planungsamt gefordert, das dem Bezirksbeirat Vorschläge unterbreiten soll, wie die Verkehrssituation zwischen Kornwestheim und Stammheim insbesondere für Radfahrer und Fußgänger verbessert werden kann.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen