Triathlon Wettkampf unter 3G-Bedingungen

Von
Triathlon: Daumen hoch! Foto: Archiv/Horst Dömötör

Kornwestheim - Nach einem Jahr Coronapause geht der Kornwestheimer Sika-Triathlon der Skizunft am Sonntag, 19. September, von 10 Uhr an in die 28. Runde. Vieles ist anders als bei den vorigen Ausgaben – auch das ist zu großen Teilen der Pandemie geschuldet.

Teilnahme Knapp 300 Teilnehmer sind am Sonntag dabei. Wenngleich eine Anmeldung nicht mehr möglich ist, müssen die Sportler einiges beachten. So ist die Teilnahme nur unter Einhaltung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) möglich. Der Nachweis muss an der Anmeldung am Hallenbad vorgelegt werden – auch von Trainern, Betreuern oder Eltern, die im Sportlerbereich direkten Kontakt mit den Athleten haben, sowie von Helfern und Streckenposten.

Jagdstart Vorgesehen ist ein sogenannter Jagdstart: Die Athleten gehen im 30-Sekunden-Abstand auf die Schwimmstrecke, um Kontakte zu reduzieren. Die Teilnehmer haben persönliche Startzeiten und Wechselfenster. Seine persönliche Startzeit muss ist jeder Teilnehmer selbst abfragen. Die Startunterlagen sind eineinhalb Stunden vor dem eigenen Start abzuholen.

Abstände Um anderweitig Abstände einhalten zu können, sind Wettkampfstrecke, Anmeldung, Wechselzone und Zielbereich vom öffentlichen Raum getrennt. Der Ablauf solle laut Angaben der Veranstalter auch weitestgehend ins Freie verlagert werden.

Kategorien Die Kategorien und Distanzen sehen wie folgt aus: Schüler B und C: 50 Meter Schwimmen, 2,2 Kilometer Radfahren, 1 Kilometer Laufen. Schüler A und B: 150 Meter Schwimmen, 9,2 Kilometer Radfahren, 2,4 Kilometer Laufen. Jugend A und Junioren: 250 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren, 2,4 Kilometer Laufen. Volkstriathlon und Staffel: 500 Meter Schwimmen, 18,5 Kilometer Rad, 5,2 Kilometer Laufen.

Streckenführung Die Schwimmstrecke absolvieren die Teilnehmer im Alfred-Kercher-Bad, den Wechsel aufs Fahrrad gibt es in der Zone auf dem Rasenplatz hinter der Osthalle. Die Radstrecke über die Felder im Kornwestheimer Osten musste geringfügig geändert werden, Grund sind die Bauarbeiten in der Heidenburgstraße. Die Laufstrecke führt wie immer durch den Salamanderstadtpark bis zum Ziel auf dem Marktplatz.

Verkehrsbehinderungen Wegen der Querung der Laufstrecke ist die Ludwig-Herr-Straße auf Höhe des Stadtparks von 12 bis 18 Uhr gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Theodor-Heuss-Straße ist östlich der Einmündung Stauffenbergstraße gesperrt. Anwohner, die die Tiefgarage der Gebäude Theodor-Heuss-Straße 45/47 nutzen, dürfen den gesperrten Bereich befahren. Zudem ist die südliche Hornbergstraße (Stichstraße Richtung Hornbergdurchlass) nur für Anlieger und lediglich bis zum Hornbergdurchlass befahrbar. Halteverbote sind nicht eingerichtet, die Anwohner können entlang der Streckenabschnitte wie gewohnt parken. Die Buslinien verkehren auf den üblichen Strecken und können sämtliche Haltestellen anfahren. Entlang der Rad- und Laufstrecke müssen Verkehrsteilnehmer mit kleineren Einschränkungen rechnen.

Artikel bewerten
4
loading