Unfall in Jettingen Drei Verletzte nach missglücktem Überholmanöver

Von len/dpa/lsw
Im Kreis Böblingen kam es Mittwoch zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Foto: SDMG/Schulz

Drei Menschen sind bei einem misslungenen Überholmanöver am Mittwochabend in Jettingen (Landkreis Böblingen) verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Eine 50 Jahre alte Frau sei mit ihrem VW Golf gegen 19 Uhr aus einem Kreisverkehr gefahren und habe kurz danach gestoppt, um links in einen Feldweg abzubiegen, teilte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mit.

Ein aus dem Kreisverkehr kommender 40 Jahre alter BMW-Fahrer habe das Abbiegen der Frau übersehen, sei zum Überholen ausgeschert und dabei in den Wagen der Frau gekracht. Das Auto der Frau überschlug sich durch den Aufprall und blieb in einem Feld auf dem Dach liegen. Die Fahrerin und ihr 59 Jahre alter Beifahrer wurden dabei schwer verletzt, der 40-Jährige leicht. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Sowohl Rettungsdienst als auch ein Notarzt waren im Einsatz. Der Schaden beträgt etwa 55.000 Euro.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße beidseitig gesperrt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading