Vaihingen an der Enz - Ein 53-jähriger Mann hat in Vaihingen an der Enz einen 39 Jahre alten Polizisten mit Pfefferspray besprüht und leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Angreifer gegen 20.15 Uhr wegen einer vermeintlichen Auseinandersetzung mit seiner Lebensgefährtin den Notruf gewählt. Als ein Streifenwagen vorfuhr, ging bei der Polizei ein zweiter Anruf ein, wieder war es der 53-Jährige. Er kündigte an, die Polizisten anzugreifen. Kurz darauf trat er vor die Tür, das Pfefferspray in der Hand. Es kam zu einem kurzen Handgemenge in dessen Verlauf der Polizist mit verletzt wurde. Der Tatverdächtige musste bis Montagmorgen auf dem Polizeirevier in Bietigheim-Bissingen bleiben.