Vaihingen/Enz Feuer in einem Flüchtlingsheim

Von
Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz. Foto: dpa

Vaihingen/Enz - Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags ist der Anbau an einem Wohngebäude neben einer Sammelunterkunft für Flüchtlinge im Vaihinger Stadtteil Horrheim in Brand geraten. Bei dem Brand am Schneckenhäldenweg wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt, der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war um 20.30 Uhr alarmiert worden. Einsatzkräfte der Wehren von Vaihingen/Enz, Bietigheim-Bissingen und Ludwigsburg waren mit insgesamt 20 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften vor Ort. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Was den Einsatz erschwerte: Unter dem Anbau lagerten Holz und Maschinen von einer nahegelegenen Gärtnerei. Personen kamen nicht zu Schaden, weil das Gebäude zurzeit unbewohnt ist. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen, zwei Notärzten und einem Notarzt sowie der Bevölkerungsschutz mit zehn ehrenamtlichen Helfern vor Ort. Auch der Vaihinger Oberbürgermeister Gerd Maisch kam noch am Dienstagabend zum Brandort, um sich persönlich ein Bild vom Geschehen zu machen.

Auch am Mittwochabend war noch nicht bekannt, was den Brand ausgelöst hat. „Unsere Leute sind noch vor Ort“, sagte ein Sprecher der Ludwigsburger Polizei. „Die Untersuchungen dauern an.“

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Sonderthemen